Browser Wars 2009

Microsoft hatte in den 1990er Jahren Netscape eindrucksvoll geschlagen und dominierte lange den Browser-Markt. Mit Firefox als starken Open Source Mitbewerb und dem Engagement von Apple, Google und Opera gibt es seit einigen Jahren auch wieder ordentlich Bewegung in diesem Segment. Dabei von einem neuen „Browser War“ zu sprechen, ist aber ziemlich sicher übertrieben. Und das liegt nicht nur an einer gewissen Zurückhaltung Microsofts. Den Leuten dürfte es nämlich schlichtweg egal sein, welchen Browser sie verwenden. Das erklärt auch die nach wie vor hohe Nutzung des IE6.

Das nachfolgende Video zeigt eine (unrepräsentative) Umfrage eines Google-Mitarbeiters in New York. Die simplen Fragen lauteten „Was ist ein Browser?“, „Was ist der Unterschied zwischen Google und einem Browser?“, „Welchen Browser verwenden Sie?“ und „Haben Sie von Googles Chrome Browser gehört?“. Die Antworten sind großartig!

Basierend darauf dürfte sich ein Projekt-Team von Google mit dem glorreichen Namen „Some folks at Google“ daran gemacht haben, die Webseite www.whatbrowser.org zu gestalten. Der Informationsgehalt ist dürftig und die Herangehensweise entspricht einem Aufklärungsvideo für Minderbemittelte, aber angesichts des nachfolgenden Videos ist klar warum!

Quelle: http://www.techcrunch.com/2009/06/17/yeah-what-is-a-browser-anyway/


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hier gibt's Cookies! Durch die weitere Nutzung der Seite (Klick auf OK, Scrollen, etc) stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen