3D Sound aus dem Laptop

Edgar Choueiri, Professor für „mechanical and aerospace engineering“ an der Princeton University, stellt in diesem Video ein Verfahren für die räumliche Wiedergabe von Klängen (vulgo 3D Sound) über handelsübliche Laptop-Lautsprecher vor. Dazu wird einerseits bei der Aufzeichnung der „Laufzeitunterschied“ des Klangs von der Quelle zu den Ohren berücksichtigt. Praktisch bedeutet das, dass bei einer Klangquelle rechts von uns der Weg zum linken Ohr länger und der Ton etwas leiser als im rechten Ohr ist. Andererseits wird auf die Trennung der Signale bei der Wiedergabe Acht gelegt. Mit Frequenzauslöschung für den jeweiligen Kanal wird das so genannte „Übersprechen“ minimiert, sodass der jeweilige Lautsprecher das Ohr mit einem perfekten Klang bedienen kann. Das Video enthält auch praktische Beispiele, also Ohren auf!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hier gibt's Cookies! Durch die weitere Nutzung der Seite (Klick auf OK, Scrollen, etc) stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen