Monthly Archives Oktober 2010

PDF-Publishing aka E-Paper

Als anachronistische Form einer Publikation im Netz können so genannte „E-Paper“ dienen. E-Paper ist dabei insofern irreführend, als dass es sich sowohl um die Display-Technologie, als auch um die elektronisch publizierte Druckausgabe eines Magazins oder einer Zeitung handeln kann. Für letztere gibt es mehrere Anbieter, die zum teil kostenpflichtige Dienste für die Publikation von PDFs anbieten. Der vorrangige Anwendungsbereich ist das schnelle und einfache Veröffentlichen eines Katalogs oder der Druckausgabe eines (Kunden-) Magazins, wenn die Inhalte nicht auch für das Web gesondert aufbereitet werden. Gemein ist allen Anbietern, dass Flash als Technologie zum Tragen kommt. Eine ansprechende (animierte) Darstellung über bspw. Javascript im Browser ist nicht möglich (das PDF ist nicht via DOM manipulierbar). Ohne Flash kann das PDF nur via Browser-Plugin eingebettet werden.

www.issuu.com
www.yudu.com
www.zmags.com
www.blätterkatalog.de
www.myvirtualpaper.com

Der Streisand-Effekt

Als Streisand-Effekt wird bezeichnet, wenn durch den Versuch, eine Information zu unterdrücken, genau das Gegenteil erreicht wird, nämlich die Information besonders bekannt gemacht wird. Seinen Namen verdankt der Effekt Barbra Streisand, die den Fotografen Kenneth Adelman und die Website Pictopia.com 2003 auf 50 Millionen US-Dollar verklagte, weil eine Luftaufnahme ihres Hauses zwischen 12.000 anderen Fotos von der Küste Kaliforniens zu finden war. Damit stellte sie aber erst die Verbindung zwischen sich und dem abgebildeten Gebäude her, in dessen Folge sich das Foto im Schneeballsystem im Internet ausbreitete. Adelman behauptete, er habe das Anwesen am Strand fotografiert, um Küstenerosionen für das California Coastal Records Project zu dokumentieren.

 

Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Streisand-Effekt. Der Text ist unter der Lizenz „Creative Commons Attribution/Share Alike“ verfügbar.

Foodspotting

Eingeladen in ein bis dato unbekanntes Restaurant? Kein Vertrauen in den Gastgeber? Kein Problem! Wirf mit www.foodspotting.com einen Blick auf den Teller bevor Du bestellst! Und schon bald mit neuen Features: mit der Augmented Reality App sofort angezeigt bekommen, wer das Essen gekocht hat!

via readwriteweb

Anonymität im Netz – Teil 6: Daten anonym im Netzhinterlassen

Beliebte Dienste wie Flickr, youtube, Soundcloud oder Facebook bieten die Möglichkeit Bilder, Videos oder sonstige Daten mit anderen zu teilen. Dabei ist ein aktives Konto Voraussetzung, um diese Funktionen nutzen zu können. Mitunter möchte man aber entweder schnell und einfach Daten teilen oder nicht als deren Urheber identifiziert werden. Für diesen Zweck gibt es einfache Filesharing-Dienste, die die Möglichkeit bieten Daten hochzuladen und für andere über den Browser abrufbar zu machen. Theoretisch können die Uploader durch den Anbieter dieser Dienste nach wie vor identifiziert werden, wobei aber Dritte nicht ohne Aufwand in der Lage sind sie zu identifizieren. Zu beachten ist, dass manche Anbieter die hochgeladenen Daten nach einer bestimmten Zeit an „Inaktivität“ löschen.

Für Bilder:
www.instant-upload.com
www.zortin.com
www.5img.com
www.picturepush.com

Für Audio Dateien:
www.musix.me
www.audiohostings.com für eine Übersicht an Diensten

Für Videos:
www.zshare.net
www.megashare.com

Beliebiges Format:
www.woofiles.com
www.filedropper.com
www.theheatweb.com/great-list-free-file-hosting-sites für eine Übersicht an Diensten

Die Immer-wieder-mal-Blogs

Es gibt Blogs und Sites, die man laufend ansteuert, um sich die notwendige Tagesration Information zu sichern. Dann gibt es darüber hinaus aber auch die Blogs, die irgendwo in den Lesezeichen schlummern. Wenn man dann darüber stolpert und sie wieder mal besucht, freut man sich so schlau gewesen zu sein, sie gebookmarkt zu haben. Sie schaffen es dann aber aufgrund ihrer Themensetzung auf Dauer nicht in das „evoked set“ des täglichen Medienkonsums. Hier nun folgend die Links zu meinen persönlichen Immer-wieder-mal-Blogs.

www.kotzendes-einhorn.de
Im Stil von www.nerdcore.de gehaltenes Blog über Einhornismus, Star Wars und Liebe.
 
www.creativenerds.co.uk
Mit starkem Fokus auf Webdesign, vielen How-Tos und wunderbaren Sammlungen a la „3948 amazing brushes for GIMP looking like Chuck Norris´ skin“.

www.osnews.com
Das Beste aus allen Betriebssystem-Welten und darüber hinaus.

www.retrothing.com
For those of us who somehow still like the analog world and are excited about 8bit.

Hier gibt's Cookies! Durch die weitere Nutzung der Seite (Klick auf OK, Scrollen, etc) stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen